Nach der abgebrochenen Saison 2019/2020 ging die erste Herrenmannschaft des TTC Stolberg-Vicht in der Landesliga als Siebter mit 16:20 Punkte durch's Ziel.

Aufgrund des leichteren Restprogramms gegenüber den Konkurrenten hätten Tobias Schloßmacher, Max Albracht, Max Gompper, Luca Winandi, Bahaa El-Saleh, Lars Rüttgers und Moritz Beume eine bessere Platzierung erreichen können. Aber auch so haben die TTC'ler in einer absolut ausgeglichenen Staffel eine klasse Leistung hingelegt. Überragend war das Abschneiden von Tobi und Max A. im Doppel - beide erzielten eine hervorragende 15:3 Bilanz. Das bedeutet im Ranking den zweiten Platz unter allen Mitstreitern. Auch die Einzelbilanz von Bahaa mit 10:3 Siegen ist einer der besten im unteren Paarkreuz in der Landesliga. Und auch beim Zuschauerzuspruch kann die Erste ein klasse Ergebnis vorweisen, befinden sich die Vichter doch an dritter Stelle. So kamen insgesamt 100 Fans zu den Heimspielen (im Schnitt 11), was sich im Ligavergleich wirklich sehen lassen kann.

Für die neue Spielzeit stößt mit dem ehemaligen Verbandsligaspieler Engelbert Kamainski ein spielstarker und routinierter Akteur zum Team. In der Besetzung mit Tobias Schloßmacher, Engelbert Kamainski, Max Albracht, Max Gompper, Ramazan Özgen sowie dem Mannschaftsführer Luca Winandi streben die Kupferstädter eine bessere Platzierung an. Mit der Einstellung und Motivation, die das Team immer ausgezeichnet hat, sollten die Saisonziele auch zu erreichen sein. Und die Zuschauer können ihr Übriges dazu beitragen, wenn samstags um 18.30 Uhr die Heimpartien beginnen.

(raja)