Nach dem lockeren Auftakterfolg im ersten Landesliga-Match erwartete die erste Herrenmannschaft mit dem Verbandsligaabsteiger Borussia Brand II. ein spielstarkes Team zum zweiten Lokalderby - nach der Partie gegen Eilendorf - in der Vichter Mehrzweckhalle.

In der Formation mit Tobias Schloßmacher, Engelbert Kamainski, Max Albracht, Max Gompper, Ramazan Özgen sowie Luca Winandi und somit mit den ersten 'Sechs' lieferten die Vichter erneut eine excellente Vorstellung ab. Gleich die ersten beiden Einzelpartien im oberen Paarkreuz gingen an die TTC'ler, als sowohl Tobi als auch Engelbert jeweils in vier Durchgängen die Oberhand behielten und verdient gewannen. Ebenfalls erfolgreich aus der Affäre zogen sich die beiden 'Maxe', die beide mit 3:0 ihre Begegnungen gewannen. Allerdings verlief das Match von Max A. recht eng beim 12:10, 11:9 und 11:9. Glatter gewann Max G. sein Spiel mit 11:3, 11:8 sowie 12:10. Ramazan führte mit 2:1 und musste nach dem engen 10.12 den Satzausgleich hinnehmen. Im Entscheidungssatz setzte er sich dann mit 11:8 durch. Den ersten Gegenpunkt musste dann Luca hinnehmen, als der Vichter Mannschaftssführer mit 2:1 vorne liegend am Ende noch mit 8:11 'die Segel streichen musste'.

Die jeweils zweiten Spielpaarungen standen an und 'oben' teilten sich beide Teams die Punkte. Gewann Tobi auch sein zweites Einzel mit 3:1, so musste Engelbert – ebenfalls in vier Durchgängen – seinem Kontrahenten gratulieren. Das dritte 3:1-Match in Folge lieferte dann Max A. und zeigte auch in seinem zweiten Einzel erneut eine konstante und starke Leistung. In nichts nach stand ihm Max G., der seine drei gewonnenen Sätze klar nach Hause fuhr, während die beiden verlorenen Durchgänge jeweils knapp mit 9.11 endeten. Genauso wie Luca konnte sich Ramazan auch nicht gegen den Brander Ersatzmann durchsetzen. Am Ende hieß es 10:12, 6:11 und 8:11. Für den Schlusspunkt sorgte danach Luca, der nach verlorenem ersten Satz seine Partie locker mit 11:9, 11:3 und nochmal 11:3 gewann. Damit stand der deutliche 9:3 Sieg der Ersten fest, womit die Kupferstädter mit 4:0 Zählern Tabellenzweiter in der Landesliga sind. Das ist schon mal ein – bis jetzt – gelungener Saisonauftakt.

Die nächste Aufgabe wartet am Sonntag, 27.09. um 10 Uhr auf die TC'ler, wenn es zum Aufsteiger und momentanen Tabellenführer SG Erftstadt geht, dessen erste Mannschaft bisher ebenfalls erfolgreich in die neue Spielzeit gestartet ist und noch keines seiner drei Begegnungen verloren hat. Spannung und interessaante Partien sind also garantiert.

(raja)