Die erste Herrenmannschaft des TTC Stolberg-Vicht hatte es in ihrer Landesliga-Partie auswärts mit TTC Oidtweiler zu tun. Gegen dieses Team taten sich die Tischtennis-Cracks aus der Kupferstadt immer schwer.

In der Formation mit Tobias Schloßmacher, Max Albracht, Niclas Conen, Hardy Degenhardt sowie Luca Winandi und Moritz Beume als Ersatz aus der Reserve mussten die Kupferstädter gleich auf zwei Stammkräfte verzichten. Dennoch kamen die TTC'ler mit einem 2:1 aus den Doppeln, als Tobi und Max mit einem knappen 3:2 sowie Hardy zusammen mit Moritz mit einem souveränen 3:1 Erfolg die Oberhand behielten. Im oberen Paarkreuz musste sich Max mit 0:3 geschlagen geben. Besser lief es bei Tobi, der sich ebenfalls in drei Durchgängen durchsetzen konnte. Auch mit einem Sieg und einer Niederlage endeten die Einzelpartien von Hardy und Niclas, der mit 1:3 unterlag. Hardy dagegen siegte glatt in drei Sätzen. Moritz musste seinem Kontrahenten nach einer 2:1 Führung am Ende gratulieren, während Luca mit 11:6, 11:2 und 11:6 klar das Match dominierte.

Damit lagen die Vichter mit 5:4 vorne und Tobi setzte sich im Spitzenspiel nach einem 0:2 (jeweils 9:11) noch mit 3.2 durch, Max verlor seine Begegnung mit 2.3. Nicht so gut lief es dann im mittleren Paarkreuz. Hier zogen sowohl Niclas (0:3) als auch Hardy (0:3) den Kürzeren, wodurch nunmehr die TTC'ler mit 6:7 zurücklagen. Aber mit einer Kraftanstrengung gewann zunächst Luca, der eine starke Leistung bot, mit 3:1 sein Match. Nach einem 1:2 Rückstand kam Moritz im Anschluss zurück ins Spiel und setzte sich mit 13:11 und 11:8 knapp, aber verdient durch.

Das Abschlussdoppel musste nun die Entscheidung bringen und mit dem 8:7 Vorsprung im Rücken wuchsen Tobi und Max über sich hinaus. Nach dem Verlust der ersten beiden Sätze holten die Vichter mit 11:4, 11:5 und 12:10 den erlösenden neunten Siegpunkt. In dieser dramatischen und spannenden Auseinandersetzung gegen spielstarke Gastgeber holten die Kupferstädter zwei wichtige Zähler und schieben sich an die dritte Position der Landesliga und mit 9:5 Punkte.

Am Samstag, 10.11. um 18 Uhr steht das Match gegen den Aufsteiger DJK Kohlscheid auf dem Programm. Die Zuschauer können sich auf eine weitere interessante und spannende Begegnung einstellen.

(raja)