Aktuelle Nachrichten des TTC Stolberg-Vicht 2000

Am morgigen Dienstag, 19.10.2021, steigt um 19.30 Uhr das Nachholspiel unserer 4. Mannschaft. Gegner in der Halle Erlenweg in Münsterbusch ist die "Vierte" von DJK Raspo Brand. Für den TTC werden Günter Cestaric, Michael Pietsch, Arnd Schroif und Leonard Weishaupt an die Platte gehen. Der Tabellensituation nach kann ein ausgeglichenes spiel erwartet werden, auch wenn unser Team ohne ihre beiden Spitzenspieler auskommen muss. Wir wünschen unserer 4. viel Erfolg.

Mit noch größeren Personalsorgen als unsere Erste, musste unsere 2. Mannschaft gegen den SSV Gevelsdorf antreten. Ohne die Stammkräfte von Position 1-5 (wobei Conen und Beume für die "Erste" spielten) musste die 2. Herren des TTC auskommen. Für den TTC trat die Besetzung Daniel Dreßen, Lars Rüttgers, Andreas Clasen, Joshua Stein, Sebastian Kirch und Michael Kramer an. Trotz gutem Start - 2:1 nach den Doppeln -  reichte es dementsprechend "nur" zu einem respektabelen 4:9 aus Vichter Sicht. Was bleibt ist die Tatsache, dass  sich an der Personalsituation dringend etwas ändern muss, um wirklich konkurrenzfähig zu sein.

Nachfolgend die Spielergebnisse:

Einzel: Daniel Dreßen 0:2, Lars Rüttgers 1:1, Andreas Clasen 1:1, Joshua Stein 0:2, Sebastian Kirch 0:1, Michael Kramer 0:1

Doppel: Dreßen/Rüttgers 1:0, Clasen/Stein 1:0 und Kirch/Kramer 0:1

Wieder von Personalproblemen geplagt musste sich unsere "Erste" am gestrigen Samstag der dritten Mannschaft vom TTC indeland Jülich mit 3:9 geschlagen geben. Die Punkte für unsere 1. Herren holten das Doppel Engelbert Karmainski/Maxmilian Albracht, sowie Maximilian Albracht gegen Volkan Akar und Niclas Conen gegen Tim Graf im Einzel. Auch wenn eine knappere Niederlage sicherlich möglich gewesen wäre (3 Spiele gingen im 5. Satz knapp verloren), gibt es an dem verdienten Sieg der Herzogstädter nichts zu rütteln.

Für Vicht spielten:

Einzel: Engelbert Karmainski 0:2, Maximilian Albracht 1:1, Marco Bertram 0:2, Ramazan Özgen 0:1, Niclas Conen 1:0 und Moritz Beume 0:1

Doppel: Karmainski/Albracht 1:0, Bertram/Beume 0:1 und Özgen/Conen 0:1

 

Am vergangenen Wochenende fand im sächsisch-anhaltinischen Barleben der Deutschlandpokal des Deutschen Tischtennis-Bundes für Senioren und Seniorinnen der Altersklasse 60 statt. Den Titel sicherte sich die Vertretung des WTTV. Maßgeblich daran beteiligt war der Spitzenspieler unserer "Ersten" Engelbert Karmainski.

Mit seinen Teamkollegen, Manfred Nieswand (TTC Schwalbe Bergneustadt), Klaus Hellmann (DJK BW Annen) und Hans-Joachim Becker (TTU Bad Oeynhausen), gewann Engelbert zunächst in der Gruppenphase gegen den Badischen TTV und den Pfälzischen TTV jeweils glatt mit 4:0. In der K.O.-Phase gelang ebenfalls ein glattes 4:0 gegen den Thüringer TTV sowie den Hamburger TTV. Erst im letzten Spiel wurde es "knapper". Hier bezwang man den Hessischen TTV mit 4:2. Im Spiel gegen den Hessischen TTV mußte Engelbert seine einzige Einzelniederlage hinnehmen.

Herzlichen Glückwunsch zu diesem tollen Erfolg!!!