Aktuelle Nachrichten des TTC Stolberg-Vicht 2000

Eine derbe 0:8 Heimniederlage setzte es gestern Abend für unsere 4. Herren-Mannschaft gegen die Vertretung von DJK Laurensberg II. Zunächst unterlagen Günter Cestaric und Arnd Schroif der Doppelpaarung des Gastes, Kibilka/Quadflieg, mit 0:3. Im Anschluß mussten sich Usama Zaid Malik und Michael Pietsch mit 1:3 dem Laurensberger Doppel Niesters/Baron geschlagen geben. So waren die Weichen schon früh in Richtung Laurensberg gestellt.

Im oberen Paarkreuz verlor Usama Zaid zunächst mit 1:3 gegen Axel Niesters, während Günter mit 0:3 gegen Laurensbergs Spitzenspieler, Timo Kibilka, den Kürzeren zog. Trotz 2:0-Satzführung reichte es für Michael nicht zum Sieg. Am Ende musste Michael seinem Kontrahenten, Heinrich Baron, gratulieren. Auch Arnd konnte dem Spiel keine andere Wendung mehr geben. Arnd verlor glatt mit 0:3 gegen Bernd Quadflieg. so stand es bereits nach den ersten gespielten Einzeln 0:6.

Im Duell der "Einser" verlor Usama Zaid klar mit 0:3 (2:11, 8:11 und 11:13) gegen Kibilka. Axel Niesters war es dann vorbehalten gegen Günter, mit einem 3:2 Sieg, den Erfolg der Laurensberger perfekt zu machen.

Einzel: Usama Zaid Malik 0:2, Günter Cestaric 0:2, Michael Pietsch 0:1 und Arnd Schroif 0:1; Doppel: Cestaric/Schroif 0:1, Malik/Pietsch 0:1

Zum Spieltbericht hier klicken.

Den Anfang des Spielwochenendes machen heute unsere vierte und fünfte Herren. Die "Vierte" startet um 19.30 Uhr, in der Halle Rombachstraße in Aachen-Brand, mit einem "Heimspiel" gegen den Tabellenzweiten DJK Laurensberg II. Dies dürfte sicherlich kein leichtes unterfangen werden. Als klarer Favorit geht die 5. Herren ins Rennen, die ebenfalls um 19.30 Uhr spielen muss. Gegner beim Auswärtsspiel, in der Wurmtalschule in Würselen-Scherberg, ist die "Sechste" des Würselener SV, die bisher noch punktelos sind und in der Tabelle den letzten Platz belegen.

Am Samstag spielt unsere Jungen 18-Mannschaft daheim gegen Alemannia Aachen III. Spielbeginn ist 14.45 Uhr in der Halle Erlenweg in Stolberg-Münsterbusch. Nach dem man in den letzten beiden Spielen punkten konnte, hofft man jetzt auf eine Fortsetzung der kleinen Serie. Am Abend empfängt dann unsere 1. Herren die Gäste von der SG RW Gierath. Man darf gespannt sein, ob die Mannschaft in der Erfolgsspur bleiben kann. Da Gierath mit unserer "Ersten" punktgleich ist, darf sicher ein spannendes Spiel erwartet werden. Spielbeginn, in der GGS Brühlstraße in Aachen-Eilendorf, ist um 18:30 Uhr.

Unsere Jungen 18 durfte einen weiteren Erfolg feiern. Mit 6:4 gewann man gestern, am frühen Abend, bei der Zweitvertretung des Aachener IF.

Zunächst wurden beide Doppel durch Elia Poschen/Luca Sachs, sowie Fabian Witkowski/Gerrit Aretz mit 3:0 gewonnen. Im Duell der "Einser" besiegte dann Elia seinen Kontrahenten Akram Laghmari ebenfalls ohne Satzverlust. Im Anschluß schien das Spiel eine andere Wendung zu bekommen. Fabian unterlag glatt mit 0:3 und unsere beiden "Newcomer" Gerrit und Luca nach starken Spielen 1:3 bzw. 2:3. So stand es zur "Halbzeit" 3:3-Unentschieden.

Fabian brachte dann mit einem überraschenden Fünf-Satz-Sieg, gegen die Nummer 1 des AIF, den TTC wieder in Front. Diese Führung ließen sich unsere "Vier" bis zum Ende nicht mehr nehmen. Elia erhöhte mit seinem 3:1 Sieg (11:1, 8:11, 11:6, 11:2) auf 5:3. Den Sieg perfekt machte anschließend Luca mit seinem ersten Einzelsieg für den TTC. Luca gewann mit 3:0 gegen die Nummer drei von AIF, Junus Rabie. Am Ende tat die knappe 2:3-Niederlage von Gerrit der Stimmung keinen Abbruch mehr.

Mit zwei Siegen, einem Unentschieden und einer Niederlage liegt die Jungen 18 derzeit auf Rang drei der Tabelle. Ein sehr schöne Entwicklung, der zum Teil neuformierten Mannschaft.

Einzel: Elia Poschen 2:0, Fabian Witkowski 1:1, Gerrit Aretz 0:2, Luca Sachs 1:1; Doppel: Poschen/Sachs 1:0, Witkowski/Aretz 1:0.

Hier ist der Spielbericht zu finden.

Am vergangen Sonntag gastierte der TV Refrath im Pokal bei unserer 1. Pokalmannschaft. Der TV Refrath, im Meisterschaftsspielbetrieb, derzeit unangefochtener Tabellenführer der Verbandsliga Gruppe 5, ließ unserer "Drei" in der Aufstellung Maximilian Albracht, Luca Winandi und Marco Bertram keine Chance und gewann mit 4:0.

Lediglich Maximilian konnte es im ersten Einzel des Tages etwas offener gestalten. Max verlor knapp im 5. Satz gegen Refraths Nr. 2, Jamal Oudriss, mit 10:12. Im Anschluß gewann lediglich Luca noch einen Satz gegen den topgesetzten Refrather Spieler David Pfabe. Danach unterlag Marco ebenso glatt mit 0:3 gegen Wahl, wie Max und Luca im Doppel gegen Pfabe/Oudriss.

Am Ende stand eine deutliche 0:4-Pokal-Niederlage, die angesichts der drei Erfolge in der Meisterschaft allerdings sehr zu verschmerzen sein dürfte.

Es spielten: Maximilian Albracht 0:1, Luca Winandi 0:1 und Marco Bertram 0:1; Doppel: Albracht/Winandi 0:1

Hier geht es zum Spielbericht.